0 Artikel
im Warenkorb

Gesamt:
0,00 €

Warenkorb ansehen

Zur Kasse

Hochwertige Halsbänder und Leinen für Hunde

Hundehalsbänder und Hundeleinen

Alle Artikel aus unserer Kategorie Halsbänder & Leinen und Ihren Unterkategorien

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 40
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 40

Hundehalsbänder und Hundeleinen- was ist bei der Auswahl zu beachten?

Jeder Hundehalter braucht für sein Haustier, ob klein oder groß, ein geeignetes Hundehalsband mit Leine. Denn in Deutschland gibt es eine Anleinpflicht für Hunde in Innenstädten, Wäldern, auf öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Gebäuden. Günstige und qualitativ hochwertige Hundehalsbänder aus Nylon, Stoff, Filz, leuchtendem Material oder Leder mit den dazu passenden Leinen findet man bei McZoo. Da kann man im Shop bequem und entspannt von zu Hause aus, aus dem umfangreichen Angebot von McZoo, das gewünschte Modelle auswählen und kaufen.

Ab wann soll der Hund ein Halsband tragen?

Viele Züchter legen ihren Welpen schon gleich nach der Geburt stufenlos verstellbare Halsbänder (wie die Trixie Welpenhalsbänder) zur Unterscheidung und zur dauerhaften Gewöhnung um. So ist der Kleine meist schon an das Halsband gewöhnt, wenn er zu seinem Hundehalter kommt.

Welches Hundehalsband und welche Hundeleine soll man für Welpen kaufen?

Für Welpen braucht man verstellbare Halsbänder von etwa zwei Zentimetern Breite, die den Kehlkopf des kleinen Vierbeiners schonen. Meist braucht man zwei oder drei Hundehalsbänder in unterschiedlichen Längen, bis der Kleine ausgewachsen ist. Man kann sie aus pflegeleichtem, waschbaren Nylonmaterial kaufen (zum Beispiel Karlie ASP Halsband) oder aus Stoff oder Leder. Dazu wählt man passende, etwa 1,50 Meter lange Leinen, die den Welpen genügend Bewegungsfreiheit lassen und einen möglichst kleinen, leichten Karabinerhaken haben.

Wie breit und wie eng sollte ein Halsband für Hunde sein?

Das Halsband liegt an der empfindlichsten Stelle des Hundes. Deshalb sollte es möglichst breit sein (mindestens zwei Zentimeter), um Verletzungen an Kehlkopf und Luftröhre des Haushundes zu vermeiden. Wenn das Hundehalsband umgelegt ist, sollten noch zwei Finger locker darunter geschoben werden können. Geht das nicht, ist es zu eng eingestellt. Vor allem bei langhaarigen Hunden verursachen zu enge Halsbänder schnell sichtbare Fellschäden.

Wie sitzt ein Hundehalsband richtig?

Das Halsband sitzt richtig, wenn es locker den Hals umspielt, aber zu eng ist, um über den Hundekopf gezogen zu werden.

Welcher Karabiner für die Hundeleine

Hundeleinen werden leicht und einfach mittels eines Karabiners am Hundehalsband befestigt. Man kennt die sehr festen Zangenkarabiner, die meist für die Leinen von Jägerhunden verwandt werden, da sie ein sehr schnelles Auslassen des Hundes ermöglichen. Daneben gibt es Karabinerhaken in den unterschiedlichsten Größen, wobei die sehr kräftigen Karabinerhaken an den stabilsten Leinen befestigt sind, da sie der Kraft der großen Hunderassen standhalten müssen.

Wie viel Meter Paracord braucht man für eine Hundeleine?

Manche Hundehalter beschließen, für ihren vierbeinigen Freund eine attraktive und dauerhafte Paracord Hundeleine selbst zu gestalten. Diese Paracord Hundeleinen werden aus strapazierfähigen Seilen (meist Cord 550) in den unterschiedlichsten Farben, teils mit reflektierenden Eigenschaften, geflochten. Für eine zwei Meter lange Leine braucht man etwa 2 x 20 Meter Paracord. Die Länge der fertigen Leine kann variieren, je nachdem wie fest geflochten wird.

Wie lang darf die Hundeleine sein?

Für öffentliche Bereiche, in denen eine Anleinpflicht besteht, darf die Leine meist nicht länger als 2,5 Meter sein. Das kommt aber auf die Satzung der jeweiligen Gemeinde an. Sonst kann jeder Hundehalter die Leinenlänge frei wählen.

Welche Hundeleine zum Wandern?

Für Wanderungen empfiehlt sich eine Flexi Leine. Die bleibt nicht an Steinen hängen, da sie sich verlässlich ein – und ausrollt und der Hund hat fünf Meter Spiel, um sich seinen besten Weg zu suchen. Flexi Leinen gibt es für kleine Hunde und für Vierbeiner mit einem Körpergewicht bis 35 Kilos. Damit man die Hände beim Wandern frei hat, sollte man die Flexi an einem Jogginggurt befestigen.

Welche Hundeleine zum Joggen?

Zum Joggen gibt es spezielle, flexible, in der Länge verstellbare Hundeleinen, die komfortabel am Handgelenk oder am Sportgurt befestigt werden können. Da man bei den unterschiedlichsten Witterungs- und Lichtverhältnissen joggt, sind die Leinen witterungsbeständig und reflektierend wie die Trixie Dog Activity Joggingleine oder die Karlie Doggy-Joggy Joggingleine.

Wie hält man die Leine richtig?

Dazu führt man die Schlinge der Hundeleine über den rechten Daumen, während die übrigen Finger die Schlinge umschließen. Will man die Leine verkürzen, kann man eine Schlaufe bilden und die auch in der rechten Hand halten. Sogar wenn die Leine entgleitet, so hängt sie doch noch am rechten Daumen.

Zwei Hunde an der Leine halten - wie geht das am besten?

Mit einer Mehrzweckkoppel ist das Halten von zwei Hunden einfach möglich. Die Mehrzweckkoppel besteht aus einer robusten Handschlaufe, an deren Ring zwei Ansatzstücke mittels eines Karabinerhakens eingehängt sind. Die Enden der Ansatzstücke sind mit jeweils einem Karabiner ausgestattet, der mit dem entsprechenden Hundehalsband verbunden wird (Karlie RONDO Mehrzweckkoppel für zwei Hunde und Karlie RONDO Ansatzstücke für weitere Hunde).

Was man über Hundeleinen noch wissen sollte

Wenn es Zeit für eine neue Hundeleine ist

Allgemein hat man für seinen geleibten Vierbeiner mehr als ein Hundehalsband und eine Hundeleine. Von Zeit zu Zeit ist es auf jeden Fall nötig, die Kollektion nachzurüsten. Der Grund dafür kann sein, dass die Leine aufgrund häufiger Benutzung hässlich und unansehnlich aussieht, zerschlissen ist oder die Karabiner nicht mehr sicher halten. Da hilft kein Sparen. Es kann aber auch sein, dass der Hund jetzt ausgewachsen ist und die für den Welpen gekaufte Leine nicht mehr angemessen ist. Deshalb sollte sich jeder zuerst klar darüber werden, welche Leinen es überhaupt gibt und was speziell benötigt wird. Sämtliche Arten von Leinen und passenden Halsbändern findet man zu einem Preis, bei dem man sparen kann und in großer Auswahl, im Onlineshop von McZoo. Gute Neuheiten werden bei McZoo schnell in das Sortiment aufgenommen. Angebote zum sparen.

Worauf sollte man generell bei der Wahl der Leine achten?

Bei der Wahl der Leine kommt es weniger auf das Design an, sondern vielmehr auf die Größe des Hundes, für den die Leine gekauft wird. Denn große, kräftige Tiere brauche entsprechend starke Leinen-

Hundeleinen zu unterschiedlichen Zwecken

Bevor man eine Leine kauft, sollte man sich immer überlegen, wofür man diese braucht. Denn für die unterschiedlichen Verwendungszwecke bieten sich unterschiedliche Leinen an.

Flexileine

Sie besteht aus dem Gehäuse mit Aufrollmechanismusmus und der Leine. Den Namen Flexi verdankt sie der gleichnamigen Firma. Diese Leine bietet den Hunden trotz Anleinpflicht mehr Bewegungsfreiheit beim Gassi Gehen.

Flexi Rollleinen

Das ist eine spezielle Art an Flexi Leine. Dabei ist das Gehäuse als auch der Gurt voll für spezielle Anforderungen ausgelegt. Diese verstellbaren Flexi Tierleinen sind auch für große Hunde geeignet. Eine Besonderheit bietet die Flexi Tierleine Vario, die auf die eigenen Wünsche und Vorstellungen erweitert werden kann.

Kurzführer

Dies ist eine spezielle Art der Führleine. Die Leine ist dabei sehr kurz und ist vor allem empfehlenswert, wenn der Hund bei Fuß laufen muss.

Trixie Schleppleine

Unter einer Schleppleine versteht man eine Trainingsleine in braun, schwarz oder anderen Farbnuancen, die in verschiedenen Längen (bis 20 Meter) und Designs erhältlich ist. Die Schleppleine besitzt nur an einem Ende einen Karabiner und ist ausschließlich in Verbindung mit einem Tiergeschirr zu verwenden. Sie hat eine mit Neopren gepolsterte Handschlaufe, die angenehm und rutschfest in der Hand liegt.

Befreiungsleine

Diese wird hauptsächlich von Jägern auf der Jagd genutzt. Dabei ist das Tierhalsband mit der Trixie Hundeleine integriert. Über einen Spezialkarabiner kann das Tier augenblicklich von seinen Fesseln befreit werden, sodass es nicht an Büschen und Sträuchern hängen bleiben kann, wenn es das Wild verfolgt.

Spezielle Leinen

Die schwarze Nylonleine von Wolters mit Neopren-Fütterung ist bei Hundehaltern beliebt, da sie von robuster Qualität und waschbar ist. Zudem bekommt man die Hundeleine von Wolters schon zu einem guten Preis.

Hunter Hundeleine

Das sind vor allem verstellbare Leinen aus Nylon, Polyamidseil, Cotton oder Leder in den unterschiedlichsten Farben wie beige, braun, orange, rot oder schwarz. Diese Hundeleinen nimmt man gerne für kleine Rassen, da diese Leinen einen kleinen, leichten Karabiner haben, der nicht so schwer am Hals der Minihunde hängt, wie das große Karabiner meist machen. Da diese Leinen auch einen Doppelkarabiner haben, kann die Lederleine auch locker um den Körper getragen werden. Material, das gerne für Leinen verwandt wird:
  • Nylon, das ist sehr haltbar, außerdem gibt es Nylonleinen in vielen verschiedenen Farben.
  • Polypropylen, sehr pflegeleicht und haltbar
  • Leder
Lederleinen aus echtem Leder überzeugen besonders durch ihre Robustheit und lange Lebensdauer. Eine Lederleine erfreut sich bei vielen Hundebesitzern großer Beliebtheit, da das Naturmaterial angenehm in der Hand liegt und immer elegant und edel wirkt. Ein Hundehalsband aus Leder rundet dieses Hundezubehör individuell ab.

Fettleder für die Hundeleine aus Leder

Diese Lederart erhält man, wenn kräftiges Rindleder tiefenheiß gefettet wird. Dadurch wird das Endprodukt weich und geschmeidig, nässeunempfindlich, hat keine harten Kanten, brennt nicht auf der Handfläche und ist flexibler und belastbarer als eine Leder Hundeleine.
  • Hundeleine und Hundehalsband aus Metall sind vor allem bei Hofhunden üblich.
  • Leinen und Hundehalsbänder aus geflochtenen Paracord,
sind modern und viele Hundehalter flechten die sehr haltbaren und zugfesten Leinen oft selber, um so ein einmaliges Modell zu schaffen.

Biothane für Hundeleinen und Halsband

Biothane (Polyestergewebe), das eingetragene US-Patent ist langlebiger und haltbarer wie eine Hundeleine aus Leder, aber trotzdem genauso geschmeidig wie diese und unkompliziert in der Verarbeitung.

Was sind eigentlich die Vorteile eines Geschirrs?

Jeder Hund muss lernen ohne zu Zerren an der Hundeleine zu laufen. Denn der Leinenruck beim Ziehen an der Leine macht diese zu einem gesundheitlichen Risiko für den Hund. Durch den starken Zug am Halsband kann es zu Kehlkopfverletzungen und Rücken- und Halswirbelerkrankungen kommen. Deshalb sollten Hunde, die nicht wohl erzogen sind, besser ein Geschirr tragen. Bei Welpen sollte man in jedem Fall zu einem Hundegeschirr greifen. Ist ein Hund gut erzogen, dann ist ein Hundehalsband für den Vierbeiner angenehmer als ein Hundegeschirr, da es dem Tier mehr Bewegungsfreiheit lässt. So sollte jeder Tierhalter selbst wissen, ob für seine Fellnase ein Hundegeschirr oder ein Hundehalsband besser geeignet ist. Im eigenen Garten kann man das Tier immer ohne jegliche Gurte laufen lassen.

Accessoires und Zubehör

Die Auswahl im Hundeshop ist riesig. Wer ein Flohhalsband gegen Flöhe und Zecken, einen Karlie Adresstube, Trixie Adressanhänger oder einen Trixie Safer Life Flasher in der Farbe rot für das Halsband braucht, wird hier fündig. Natürlich hält der Shop auch besonders schicke und nützliche Bekleidung für den Vierbeiner, wie Sicherheitswesten, Kälte- oder Regenschutz, bereit.

Trusted Shops Kundenbewertungen für McZoo.de: 4.85 / 5.00 von 268 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten,
** innerhalb Deutschlands